Smart Home

Das Smart Home Projekt - Haussteuerung mit openhab, mysensors, Arduino und ESP8266.

Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien!

Falls Sie die damit nicht einverstanden sind, ändern Sie bitte die Einstellungen Ihres Browsers. Mehr erfahren

Ich bin damit einverstanden

 Wir nutzen Cookies um Ihnen das beste Surferlebnis auf unserer Website bieten zu können.

  • Falls Sie dies bestätigen und fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass sie einverstanden sind alle Cookies unserer Seite zu erhalten:
  • Falls Sie Ihre Einstellung ändern möchten, so finden Sie eine Anleitung dazu hier.

ESP8266 als neuen Kern

Mit dem ESP8266 als neuen Kern der SmartHome Nodes, stehen neben größerer Leistung im Vergleich zum Arduino, auch ein WLAN Chip zu Verfügung. Der Vorteil gegenüber der bisher von mir verwendeten mysensors.org - Lösung ist, dass der Traffic nun verschlüsselt, über größere Distanzen und ohne zusätzliches Gateway verläuft. Da bisher für den Anschluss eines 2.4 GHz Moduls sechs Pins + VCC & GND zum Anschluss benötigt wurden, fällt die geringere Anzahl an nutzbaren Pins des ESPs im Vergleich zum Arduino, nicht so ins Gewicht.

Odroid als openhab Schaltzentrale

Im Mittelpunkt meines Setups steht ein odroid C2 mit installiertem openhab 2 Runtime. Diese OpenSource Lösung übernimmt durch einige der über 200 bereits implementierten Bindings die Kommunikation mit den diversen Sensoren, Aktoren, Informationsquellen, hinterlegten Regeln, Datenauswertung und bietet nebenbei noch schicke Userinterfaces zur manuellen Steuerung durch die Nutzer.

Beliebige Sensoren anschließen

Wähle aus unzähligen Sensoren den aus, der wirklich zu deinen Anforderungen und Budget passt. 
Durch die zahlreichen Libraries die für den Arduino verfügbar sind, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch deine Entwicklungsarbeit erleichtert! Dadurch, das wir den ESP auch über die Arduino IDE programmieren, können wir auch auf diesem Chip (fast) alle Arduino Libraries nutzen.

Kommerzielle Boards mit ESP8266

Mittlerweile gibt es eine kleine Bandbreite an industriell gefertigter Hardware, die auch einen ESP8266 beinhalten. Dieser lässt sich wiederum relativ einfach mit einer eigenen Firmware bespielen.
Folgende Boards finden bereits in unseren Setups Verwendung:

H801
LED-Dimmer

Ermöglicht das Dimmen von 5 Verbrauchern mit Betriebsspannungen zwischen 5 und 24 Volt (z.B. LED-Strips).

Sonoff
230V 10A Relais

Hiermit lassen sich Geräte über ein Relais an 230V Netzspannung anschließen. Darüberhinaus ist ein Taster und eine LED auf dem Board vorhanden